Galerie

Radio Blauer Biber gewinnt den MediaSurfer

2013-04-18 16.49.01

Am Donnerstag, dem 18. April fuhren 12 Schülerinnen und Schüler der Kreativwerkstatt der Grundschule Bebra zur diesjährigen Verleihung des Hessischen MedienKompetenzPreises, dem MediaSurfer, ins Cineplex-Capitol Filmtheater nach Kassel. Vergeben wurde dieser begehrte Preis bereits zum zehnten Mal von der Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR). Die Jury vergab dabei in vier Alterskategorien Preisgelder in Höhe von insgesamt 12.000 Euro, die für die weitere medienpädagogische Arbeit an den Schulen eingesetzt werden sollen. Mit dem Projekt „Radio Blauer Biber“ war die Schülergruppe aus Bebra nominiert und hoffte auf eine Platzierung unter den 66 Mitbewerbern. Das Hessische Kultusministerium (HKM) vergab außerdem einen Sonderpreis „Kultur medial gestalten“ im Wert von 2.000 Euro. Erstmals in diesem Jahr wurde ein MediaSurfer-Sonderpreis der Hessischen Medienzentren für außerordentliche Medienarbeit in Höhe von 500 Euro für Medientechnik sowie ein Sonderpreis der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG zum Thema „Begegnungen“ im Wert von 1.500 Euro verliehen.

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler auf der Fahrt nach Kassel von der Rektorin der Brüder-Grimm-Schule Annemarie Warneck und Jörn E. von Specht, dem Initiator und Leiter des Projektes „Radio Blauer Biber“.

Schon beim Betreten des Filmtheaters wurden die Schülerinnen und Schülern von liebevoll geschminkten Artisten des Kasseler Mitmachzirkus  „Rambazotti“ empfangen. Das gesamte Ambiente vermittelte den besonderen Eventcharakter der Veranstaltung. Moderiert wurde die eigentliche Preisverleihung im großen, plüschigen und gut gefüllten Kinosaal des Cineplex-Capitol von FFH-Moderator Daniel Fischer, der wortgewandt und erfrischend durch das Programm führte. Als es dann kurz nach 14.30 Uhr hieß: „… Und der Gewinner des diesjährigen MediaSurfer geht in der Kategorie 2 an die Grundschule Bebra!…“ war der Jubel unüberhörbar und die Freude darüber bei allen Teilnehmern grenzenlos.

Das Preisgeld für den ersten Platz in Höhe von 2000 Euro soll projektbezogen in die weitere medienpädagogische Arbeit an der Grundschule Bebra fließen.

Auf der sich anschließenden After-Show-Party konnten sich alle Teilnehmer bei superleckeren Speisen und erfrischenden Getränken im sich an das Kino angrenzenden Gastronomiebereich austauschen. Dazu gab es Autogramme, Programmeinlagen des Mitmachzirkus’ und vieles mehr.

Mit bunten Sträußen aus gasgefüllten Luftballons ging es dann auf die Heimfahrt nach Bebra mit dem Zug, wo die Partystimmung nicht im Geringsten nachließ.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.